Entspannt fliegen: Zehn Spiel- und Beschäftigungstipps für kleine Kinder

Kleine Kinder sind große Entdecker. Sie haben einen natürlichen Bewegungsdrang und sind bei einer Reise mindestens so aufgeregt wie Sie. Versuchen Sie, sich darauf einzustellen – mit Gelassenheit und einigen Vorbereitungen, die sich auszahlen werden. Übrigens: Vom Essen bis zum Medienkonsum – Fliegen ist eine Ausnahmesituation, und damit Gelegenheit, vorübergehend ein paar Prinzipien über Bord zu werfen. Lassen Sie sich von unseren Beschäftigungstipps inspirieren. Unsere Crew freut sich über jede Weltentdecker-Familie an Bord!

1. Fliegen – ein Abenteuer!

Fliegen ist ein wahres Abenteuer und steckt voller beeindruckender Technik und Wissen. Nutzen Sie dies als Sprungbrett für passende Spiele und Unterhaltung während der Reise:

  • Packen Sie Bilder-, Ausmal- und Sachbücher über Flughäfen und Flugzeuge ein oder überraschen Sie Ihr Kind vielleicht mit einem kleinen Spielzeugflieger.
  • Erweitern Sie die Themen um Wissen über Vögel als Vorbilder von Flugzeugen, das Wetter, die Wolken, den Weltraum, Geschichten über Flugpioniere und Welt-Entdeckerinnen…
  • Weitere tolle Anregungen finden Sie zudem auf den bunten Weltentdecker-Kinder-Seiten von Lu und Cosmo sowie über die Lufthansa Kinder-Apps „Super JetFriends“ und „Abflug“.

Kleines Mädchen schaut durch eine Scheibe auf das Flughafenvorfeld

2. Höchste Zeit für Vorfreude

Der ersehnte Familienurlaub steht an, doch gerade die Tage davor werden oft noch mal besonders stressig. Spätestens an Bord aber können Sie als Familie endlich in das Vorfreude-Gefühl eintauchen:

  • Packen Sie dazu einen passenden (Familien-)Reiseführer, Prospekte Ihres Urlaubsziels oder ausgedruckte Insidertipps von Familien-Reise-Blogs und den Lufthansa Travelguides ein.
  • Stöbern Sie gemeinsam durch die Abenteuer, die Ihnen möglicherweise bevorstehen, erfahren Sie, was Ihre Kinder und Sie im Urlaub besonders gern erleben wollen, und erstellen Sie vielleicht ein Familienreise-Buch.

Mädchen mit Kopfhörern im Flugzeug mit Mutter im Hintergrund

3. Luftig-leichte Reisebibliothek

Ob vorlesen lassen oder selbst stöbern: Kinderbücher bereichern jede Familienzeit, bieten Ablenkung und Geborgenheit. Beginnen Sie im Vorfeld, eine vielseitige Reisebibliothek zusammenzustellen:

  • Lustige und lehrreiche Bücher zum Vorlesen, speziell zum Thema Reisen gibt es bei Ravensburger "Family & Friends".
  • Viele Kinderbücher gibt es inzwischen auch als leichte Reisevarianten oder als E-Books, die allesamt Platz und Gewicht sparen. Unser besonderer Tipp: storydocks.com – hier geht es zum Probe-Abo.
  • Statt Kinderbuch: Die Sommerausgaben der großen Kindermagazine liefern vielfältige Themen und tolle Anregungen und Abenteuer für den Urlaub. GeoMINI und GEOlino beispielsweise bieten etwas für alle Altersstufen, einfach direkt mal reinlesen!

Famile sitzt am Tisch mit Großvater stehend im Hintergrund

4. Wolkentürme und Spielewelten

Zu Hause bauen Ihre Kinder gern wolkenhohe Türme? Dann lassen Sie sie auch über den Wolken weiterbauen:

  • Gerade kleinteiliges Spielzeug wie Bausteine landet gern mal unter dem Vordersitz, aber mit einigen Tricks werden Sie auch hier gerüstet sein.
  • Kleine Spielzeugautos, Puppen und Gummitiere passen hervorragend ins Handgepäck. Viele Hersteller bieten außerdem Reiseversionen ihrer Gesellschaftsspiele an.
  • Nutzen Sie auch Spiele, für die Sie nichts weiter als Fantasie, Gesten und Sprache brauchen – und vielleicht einige erste Anregungen wie unsere Spieletipps zum Download.

Junge spielt ein Spiel auf dem Sitz-Klapptisch

5. Malerei und Kreativität

Sie basteln gern? Legen Sie noch vor der Reise eine kleine DIY-Einheit ein und staunen Sie, welche tollen Ideen auf Familien-Blogs oder Kreativ-Plattformen wie Pinterest geteilt werden:

  • Top-Tipps: zu Spiel-Köfferchen umfunktionierte Metallboxen, die man mit magnetischen Buchstaben und Figuren bestückt. Oder selbst gepimpte Brotdosen, die dank eingeklebten Bauplatten zur Bausteinaufbewahrung und zum Bauplatz gleichzeitig dienen.
  • Bord-Malerei: Packen Sie genügend Bunt- und Wachsmalstifte sowie Spitzer und Papier ein. Natürlich sind auch Mal-Apps, Zaubertafeln und Malbücher tolle Vorlagen, um sich kreativ auszutoben – dank des aktuellen Malbuch-Trends sogar für Erwachsene!
  • Kleben ohne Spuren: Stickerbücher mit wiederverwendbaren Stickern bieten grenzenlose kreative Beschäftigung und sind wie Malbücher zu verschiedensten Themen zu finden.

Junge und Mädchen malen zusammen im Flugzeug

6. Kinder-Kino

Ob mit oder ohne Popcorn (siehe Punkt 7), ist an Bord die Lust zum Spielen und Lesen verflogen, heißt es: Kinderkopfhörer zücken und Vorhang auf für das Kino über den Wolken:

  • Ihr Kind liebt eine bestimmte Serie, schlummert am liebsten zu ganz bestimmten Hörspielen ein oder ist fasziniert von einer speziellen Kinder-App? Dann bestücken Sie im Vorfeld Ihr Tablet oder Smartphone damit!
  • Im Lufthansa Inflight Entertainment für Kids erwartet Ihre Kinder zudem ein tolles Kinderprogramm.

Familie schaut zusammen auf den Bildschirm im Flugzeugsitz

7. Picknick über den Wolken

Reisen macht hungrig – vor allem Kinder! Nutzen Sie also nicht nur das Angebot an Bord, welches bei Lufthansa tolle und abwechslungsreiche Kindermenüs anbietet (bitte vorbestellen!), sondern denken Sie auch an die Lieblingssnacks für den schnellen Zugriff zwischendurch:

  • Gut sind kleine Snacks, die man portionsweise in Plastikdöschen und Zipp-Beuteln verpacken kann. Da Kauen und Schlucken beim Druckausgleich behilflich sind, wählen Sie Lebensmittel, die dies fördern.
  • Geeignete Reiseleckereien: klein geschnittene Möhren, Äpfel und Paprika; süßere Einlagen wie Gummibärchen, Mini-Schokolädchen und Trockenobst oder alternativ kleine Salzbrezeln, Reiswaffeln oder Mandeln
  • Übrigens: Die Lieblingsnahrung und das Fläschchen Ihres Babys dürfen selbstverständlich mit an Bord! Lesen Sie hier mehr.

Teller mit Nudeln und Tomaten und Basilikum

8. Weltentdecker in Kuscheldecke

Kleiden Sie sich und Ihre Kinder bequem:

  • Leichte, bequeme Hosen, kuschelige Shirts und Pullover (am besten im Zwiebel-Look) fühlen sich gleich gemütlicher an.
  • Ein kleines (aufblasbares) Kissen, eine Kuscheldecke und ein vielseitig verwendbares, großes Tuch von Ihnen (zum Zudecken, Höhle bauen …) verwandeln den Sitz zum Reisebett.
  • Lieblingskuscheltiere und -puppen sind sehr gern gesehene Gäste an Bord und bekommen beim Lufthansa Family Check-in in Frankfurt und München sogar eine eigene Bordkarte!

Mädchen mit Kopfhörer liegt zugedeckt mit geschlossenen Augen im Flugzeugsitz

9. Zeit der kleinen Überraschungen

Erinnern Sie sich an die oben einleitenden Worte. Hier schwebt über allem das Wort „Ausnahme“:

  • Eine Ausnahme ist es sicherlich auch, Ihre Kinder während der Reise mit kleinen Überraschungen bei Laune zu halten: Verpacken Sie die Spiele, Bücher und Co., welche Sie extra für die Reise besorgt haben, als Geschenk.
  • Verschenken Sie diese Überraschungen verteilt über die Flugzeit. So wird es nicht nur noch spannender für Ihre Kinder, sondern es schwingt noch deutlicher mit, dass die vielen neuen Spielzeuge eine Besonderheit sind!

Junge spielt mit Modellflugzeug

10. Action bis zum Abflug

Spaß und Beschäftigung an Bord sind wichtig, können jedoch die von Kindern so geliebte und benötigte Bewegung nicht ersetzen. Daher noch folgender Tipp:

  • Ermöglichen Sie Ihren Kindern vor Betreten des Fliegers Aktiv- und Tobezeit.
  • Lufthansa bietet für Familien das Priority Boarding. So haben Sie die Möglichkeit, mit Ihren Kindern entspannt vor anderen Passagieren an Bord zu gehen und sich in Ruhe einzurichten.
  • Viele Flughäfen bieten spezielle Kinderecken und Spielplätze sowie Besucherterrassen zum Bestaunen des Flugverkehrs.

Vater spielt mit zwei Jungs auf einer Rutsche

Auf dass Ihr Familienflug spielend leicht gelingt.
 Gute Reise!

Weitere Interessante Tipps zum Lesen im Sommer und zum Vorlesen auf Reisen sowie ein tolles Gewinnspiel gibt es bei Ravensburger "Family & Friends".

Mädchen sitzt bei ihrer Mutter auf dem Schoß und sie lesen ein Buch