Lufthansa

de en
Familienportal Illustration: Zeitstrahl 1891 bis Heute

Der Traum vom Fliegen bekommt Flügel

Otto Lilienthal – der erste Flieger der Welt

Träumst du auch manchmal davon, fliegen zu können? Dann geht es dir wie vielen Menschen. Genau dieser Traum vom Fliegen brachte Otto Lilienthal vor fast 120 Jahren dazu, unermüdlich zu forschen. Fast zwei Jahrzehnte lang beobachtete er dafür die Vögel und studierte ihren Flug.

Ganz nach ihrem Vorbild bastelte er sich Flügel: Er baute verschiedene Modelle und probierte sie aus. Alles, was er herausfand, schrieb er in ein Buch – das erste wichtige Buch über die Kunst des Fliegens. 2.000 Flugversuche startete Lilienthal, bis ihm schließlich im Jahr 1891 sein erster Flug gelang. Damit wurde ein großer Traum der Menschheit wahr. Als Erster flog er über größere Strecken im Gleitflug. Bis zu 250 Meter erreichte er dabei mit seinen verschiedenen Apparaten.

Die Brüder Wright – die Pioniere des Motorflugs

Auch die Brüder Orville und Wilbur Wright faszinierte die Vorstellung, über den Wolken zu fliegen. Deshalb griffen sie auf die Versuche von Otto Lilienthal zurück – und schafften 1903 nach viel Tüftelei den ersten offiziellen Motorflug der Welt. Es gelang ihnen, 59 Sekunden lang in der Luft zu bleiben und dabei 260 Meter weit zu fliegen. Damals war das eine Sensation!

Der Propeller ihres Flugzeugs wurde noch über eine Fahrradkette von einem kleinen Motor angetrieben. Nur wenige Jahre später umrundeten sie mit einem Motorflugzeug die Freiheitsstatue in New York. 
In Deutschland gründeten die Brüder Wright 1909 bei Berlin ihre eigene Firma und läuteten so das Zeitalter des Motorflugs bei uns ein.

Ready for take off

Die ersten Passagierflüge

Fliegen war damals eine ziemlich windige Angelegenheit. Stell dir vor: Passagiere konnten nur in offenen Maschinen reisen! Erst als der deutsche Flugzeugbauer Junkers 1919 eine Maschine mit geschlossener Passagierkabine baute, wurde das Fliegen bequemer. Von da an gab es auch die ersten Linienflüge.

Die ersten Überseeflüge

1927 flog Charles Lindbergh in 33 Stunden, 30 Minuten und 30 Sekunden von New York nach Paris. Als Bordverpflegung hatte er vier Butterbrote und eine Flasche Wasser dabei. Seine Atlantiküberquerung war damals eine großartige Leistung.

1938 gelang es einer Focke-Wulf Fw 200 als erstem Landflugzeug, den Nordatlantik zu überqueren. Die Maschine benötigte für die Strecke von Berlin nach New York damals fast 25 Stunden. Einen planmäßigen Passagierluftverkehr über den Nordatlantik gab es vor 
1945 jedoch nicht.

Heute dauert ein Flug von Berlin nach New York City um die 8,5 Stunden – eine Schiffsreise dauert dagegen eine knappe Woche.

Reisen um die ganzen Welt - heute ein Selbstverständlichkeit

Die moderne Luftfahrt

Mit der Gründung der Luft Hansa im Jahre 1926 beginnt das moderne Zeitalter des Fliegens auch in Deutschland.
 Seitdem entwickeln Flugzeugbauer wie Boeing oder Airbus immer modernere Flugzeuge, die dir den Flug so angenehm wie möglich machen.

Vor 110 Jahren flogen die Brüder Wright zum ersten Mal mit einem Motorflugzeug. Kaum zu glauben, wie sich die Flugzeuge seitdem verändert haben. Moderne Düsenjets fliegen dich heute überall und jederzeit um die ganze Welt. Es gibt Essen und Getränke und sogar Filme an Bord. Damals war das noch unvorstellbar!

Pfeil nach oben Nach oben

Um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten, werden Cookies zu Funktions-, Statistik- und Komfortzwecken, sowie zur Darstellung personalisierter Inhalte genutzt. Mit einem Klick auf "Einverstanden" stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

Einverstanden