Lufthansa

de en
Familienportal Super Connie von der Seite
Super Connie von der Seite

Die Super Constellation ist für viele das schönste Verkehrsflugzeug, das je gebaut wurde. Deshalb wird sie oft auch liebevoll „Super Connie“ genannt. Für Lufthansa und den Verkehrsflug hat die Super Connie eine ganz besondere Bedeutung: Mit diesem Flugzeug flog Lufthansa erstmalig planmäßig von einem Kontinent zum anderen. Am 8. Juni 1955 startete eine Lockheed L-1049 G Super Constellation von Hamburg über Düsseldorf in Deutschland nach New York in den USA. Der Flug dauerte 17 Stunden. Die Strecke über den Atlantik Richtung Amerika war damals nur mit Zwischenstopps zu schaffen. Zurück nach Deutschland ging es dann mit Rückenwind – meistens ohne Zwischenlandung.

Ein neues Zeitalter war eingeläutet. Erst mit der Super Constellation entwickelte sich das Flugzeug zu einem Massenverkehrsmittel, mit dem man bequem und schnell zu den Metropolen der Welt reisen konnte.

Und noch eine Besonderheit zeichnete die Super Constellation aus: Estmalig gab es in einem Verkehrsflugzeug eine Druckkabine. Druckkabinen sind luftdicht verschlossene Kammern, in denen künstlich ein erhöhter oder erniedrigter Atmosphärendruck erzeugt wird. Sie machen es möglich, dass die Crew und die Passagiere ohne Sauerstoffmasken auch in großen Höhen fliegen können.

Einsatz bei Lufthansa: 1953 bis 1967

  • Liste der technischen Flugzeugdaten
  • Länge 34,6 Meter
  • Höhe 7,5 Meter
  • Spannweite 37,5 Meter
  • Kabinenbreite 6,1 Meter
  • Sitze max. 99
  • Geschwindigkeit 450 km/h
  • Maximale Flughöhe 7050 Meter
  • Reichweite 6.500 Kilometer
  • Maximales Startgewicht 62.370 KG
Pfeil nach oben Nach oben

Um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten, werden Cookies zu Funktions-, Statistik- und Komfortzwecken, sowie zur Darstellung personalisierter Inhalte genutzt. Mit einem Klick auf "Einverstanden" stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

Einverstanden